Kompetenz im Brandschutz

Problem

Eine installierte Sprinkleranlage, egal welchen Alters, muss immer gleich fit sein.
Selbst nach sehr langen Jahren in Betriebsbereitschaft ist der Anspruch an die Zuverlässigkeit und Wirksamkeit
der Sprinkleranlage genauso hoch wie bei einer gerade installierten Anlage.

Korrosion kann aber im Laufe der Zeit die Funktionsfähigkeit einer Sprinkleranlage stark beeinträchtigen. Durch Korrosion können die Wanddicken der Rohre sich so weit minimieren, dass diese ausgetauscht werden müssen. Organische Ablagerungen, sogenannte Inkrustierungen, verengen die Rohre oder setzen eventuell sogar die Sprinkler zu, wenn sie sich lösen. So kann die Löschwirkung stark beeinträchtigt werden. Diesen Risiken sind sowohl Nass- als auch Trockenanlagen ausgesetzt.

Aus diesem Grunde sind für alle Sprinkleranlagen ab einem gewissen Alter Altanlagenprüfungen vorgeschrieben.

Lösung

Die Altanlagenprüfungen sind nach der Richtlinie VdS CEA 4001 vorgeschrieben. So müssen Trockenanlagen alle 12,5 Jahre geprüft werden, Nassanlagen alle 25 Jahre. Die kürzeren Prüfintervalle bei Trockenanlagen sind dem höheren Korrosionsrisiko geschuldet. 

Die Prüfung erfolgt von Minimax als anerkanntem Errichter gemeinsam mit einem Sachverständigen einer anerkannten Prüfstelle, z. B. dem VdS Schadenverhütung, DEKRA oder TÜV. 

Zur Kontrolle werden stichprobenartig einzelne Sprinkler aus einer Sprinklergruppe entnommen und durch die Laboratorien der anerkannten Stelle untersucht. Bei den Rohrprüfungen wird
eine endoskopische Betrachtung des Rohrnetzes auf Ablagerungen und Korrosion vorgenommen.
Es erfolgt eine Beurteilung der hydraulischen Beeinträchtigung sowie die Ermittlung und Bewertung der Restwandstärken. Auch diese Prüfung findet in Form von Stichproben statt. 

Halten Sie sich an die beschriebenen Überprüfungen und die vorgesehenen Intervalle, erfüllen Sie Ihre Betreiberpflichten, sichern Sie Ihre Investitionen und vor allem erhöhen Sie dauerhaft die Betriebssicherheit Ihrer Löschanlage.

Leistungsumfang

Bei negativem Ergebnis der Altanlagenprüfung

  • Außerbetriebnahme und Entleerung der Sprinkleranlage
  • Intensive Spülung der Rohrnetze zur Beseitigung vorhandener Inkrustierungen
  • Austausch von korrodierten Rohren oder Rohren mit mangelhafter Restwanddicke
  • Austausch von mangelhaften Sprinklern
  • Abdrücken der Anlage
  • Dokumentation der Untersuchung

Leistungsumfang

Im Zuge der Altanlagenprüfung

  • Außerbetriebnahme und Entleerung der Sprinkleranlage
  • Unterstützung des Sachverständigen bei der Probenentnahme und Untersuchung
  • Bereitstellung von Ersatzsprinklern und notwendigen fahrbaren Bühnen
  • Betätigung und Prüfung aller Entleerungen der Trockennetze
  • Abdrücken der Anlage
  • Dokumentation der Untersuchung
  • Befüllung und Wiederinbetriebnahme der Sprinkleranlage