Kompetenz im Brandschutz

Übersicht

In den vergangenen Jahren hat sich die Windenergienutzung als Technologie mit hohen Wachstumsraten und guten Zukunftsperspektiven etabliert. Aus Windrädern wurden immer leistungsstärkere High-Tech-Kraftwerke. Die Konstruktion neuer Leistungsklassen sowie die Offshore-Aufstellung erfordern inzwischen höhere Investitionen – und deren Absicherung gegen Betriebsunterbrechung und somit eventuellen Totalverlust. Denn dem Risiko eines Brandes stehen Hersteller, Betreiber und Feuerwehren bislang hilflos gegenüber.

Die Gondel, das Herzstück von Windenergieanlagen, mit Generator, Getriebe, Bremsen, Schaltschränken, Transformatoren und Umrichtern stellt ein besonders hohes Brandrisiko dar. Bricht infolge von Überhitzung an Bauteilen, elektrischen Störungen oder Blitzeinschlag ein Brand aus, findet das Feuer in Mineralölen, Schmierstoffen, Kunststoffen und elektronischen Komponenten reichlich Nahrung. Durch die exponierte Lage der Gondel, beschränkt sich die Brandbekämpfung der Feuerwehr daher meist auf das kontrollierte Abbrennen. Bei Offshore – Anlagen käme ohnehin jede Hilfe von Außen zu spät.

Schutzbereiche

1
Schaltschrank
2
Gondel
  1. Schaltschrank
  2. Gondel

Downloads

Ansaugrauchmelder AMX4004 WEA
Prospekte (430.0 kb)
EN DE
Brandschutzlösungen für Windenergieanlagen
Prospekte (622.0 kb)
EN DE