Kompetenz im Brandschutz

Überblick

Für die Passagiere ist im Brandfall eine schnelle Flucht meist unmöglich, prompte Hilfe bei der Brandbekämpfung von außen ist nicht zu erwarten. Neben vielen Brandrisiken sind Panik und Manövrierunfähigkeit als Folge eines Feuers weitere typische Gefahrenpotenziale, die bei der Auswahl einer Löschanlage berücksichtigt werden müssen.

Minifog marine trägt dem Rechnung durch Schutzkonzepte, die nach den Sicherheitsbestimmungen nationaler und internationaler Klassifizierungsgesellschaften sowie nach den Empfehlungen von SOLAS und IMO entwickelt und zugelassen wurden. Für den Raumschutz in Unterkünften und öffentlichen Bereichen sowie für den Objektschutz in Maschinenräumen auf Schiffen wird eine speziell auf diese Anwendungen zugeschnittene Hochdruck-Feinsprühtechnik eingesetzt. Für den Objektschutz in Schiffsmaschinenräumen steht alternativ eine Niederdruckvariante zur Verfügung.

Mit dem Einsatz der Minifog Wassernebel-Löschanlage marine XP wird die Forderung nach Minimierung von Platzbedarf und Gewicht auf Schiffen in höchstem Maße erfüllt. Im Vergleich zu klassischen Sprinkleranlagen wird mit Minifog marine XP im Brandfall bis zu 90 Prozent weniger Löschwasser benötigt. Aufgrund dieses äußerst geringen Löschwasserbedarfs sind die Rohrleitungen und die Wasserversorgung des Systems klein und leicht ausgelegt. Die effiziente Löschanlage kann in allen Bereichen – ob Kabinen, Korridoren oder im Maschinenraum - eingesetzt werden und deckt mit einem einzigen Sprinkler bis zu 32 Quadratmeter Schutzfläche ab. 

Ein spezieller Bereich auf Schiffen sind Räume mit elektrischen und elektronischen Einrichtungen, wie Kontrollräume, Schaltschrankräume und kleinere Maschinenräume. In diesen Risikobereichen sind Löschanlagen gefragt, die einen entstehenden Brand schnell, aber auch schonend löschen, sodass auch empfindliche Einrichtungen nicht durch Löschmittelrückstände beschädigt werden. Minimax hat mit den Halocarbon-Löschanlagen MX 1230 Marine und MX 200 Marine Lösungen entwickelt, die den hohen Ansprüchen an Bord gerecht werden und sogar mit 50 bar Systemdruck ausgelegt werden können. Die Anlagen unterscheiden sich durch die anerkannten und bewährten chemischen Löschmittel NovecTM 1230 und HFC-227ea. Beide Löschmittel sind weder korrosiv noch elektrisch leitend und verursachen keine Schäden durch Kurzschlüsse oder Rückstände an empfindlichen Bauteilen.


Die Anlagentypen MX 1230 Marine und MX 200 Marine bieten sich sowohl für Schlepper, Küsten- und Binnenschiffe und kleine Yachten an, als auch für Bohrinseln. Für beide Lösungen steht die Raumgröße im Fokus. So bieten sie den optimalen Brandschutz für kleinere Räumlichkeiten und sind mit allen wichtigen Marine-Zulassungen versehen.

Schutzbereiche

1
Schiffsbalkone
2
Schiffskabinen
3
Laderaum
4
Helikopter Deck
5
Schiffsküche
6
Bunker
7
LNG Tank
8
Aufenthaltsbereiche
9
Kontrollraum
10
Maschinenraum
11
Shops
12
Autodeck
  1. Schiffsbalkone
  2. Schiffskabinen
  3. Laderaum
  4. Helikopter Deck
  5. Schiffsküche
  6. Bunker
  7. LNG Tank
  8. Aufenthaltsbereiche
  9. Kontrollraum
  10. Maschinenraum
  11. Shops
  12. Autodeck

Downloads

Kitchen protection system KS 2000-8 marine - Fire prevention for galleys
Prospekte (1.0 mb)
EN
Marine overview
Prospekte (2.0 mb)
EN
Minifog marine XP
Prospekte (1.0 mb)
EN
Minifog watermist system - local application systems for ship engine rooms
Prospekte (2.0 mb)
EN
MX 1230 and MX 200 for Marine applications
Prospekte (1.0 mb)
EN
Pop-Up Nozzle
Prospekte (938.0 kb)
EN