Kompetenz im Brandschutz

Problem

Ganz entscheidend für eine schnelle Brandbekämpfung durch Sprinkleranlagen ist, dass bei schneller Brandausbreitung Löschwasser in ausreichender Menge und Geschwindigkeit durch das Rohrnetz Ihrer Sprinkleranlage gepumpt wird.

Die Förderleistung der Pumpen lässt allerdings mit den Jahren nach. Ursächlich für diese Verschlechterung sind beispielsweise defekte oder verunreinigte Bauteile. 

Erbringt Ihre vorhandene Pumpe nicht mehr die volle Leistung, kann dies Auswirkungen auf die Funktionsfähigkeit Ihrer gesamten Sprinkleranlage haben. 

Sind Sie nicht sicher, ob die Förderleistung noch gewährleistet ist, dann sprechen Sie uns an. Wir führen eine umfangreiche Pumpenlastprüfung durch und schaffen damit Klarheit.

Abbildung Probleme bei der schnellen Brandbekämpfung

Lösung

Zur Beurteilung der Förderleistung misst ein Service-Techniker die Durchflussmenge und stellt sie ins Verhältnis zum Förderdruck. Treten in der daraus resultierenden Pumpenleistungskurve ungewöhnliche Abweichungen zum Sollverlauf auf, wird anhand verschiedener Kriterien systematisch die Pumpe geprüft, um die Ursache hierfür eindeutig fest- und abzustellen. 

Die Fehlerquellen für eine abweichende Pumpenleistungskurve können sehr vielseitig sein: Ist beispielsweise der Anfangsdruck zu gering, kann die Fehlerursache beim Laufrad der Pumpe liegen. Wird eine plötzlich abfallende Pumpenkurve gemessen, kann ein Fremdkörper in der Saugleitung vorhanden sein. 

Ganz gleich welche Störung vorliegt, wichtig ist, dass die Ursache frühzeitig erkannt und umgehend behoben wird. Unsere Service-Techniker schlagen im Fall der Fälle die notwendigen Maßnahmen zur Wiederherstellung der Förderleistung der Pumpe vor. Stellen Sie mit uns die Funktionssicherheit Ihrer Sprinkleranlage wieder her.

Abbildung Lösung für eine schnelle Brandbekämpfung

Leistungsumfang

  • Außerbetriebnahme der Sprinkleranlage, ggf. nur der Alarmweitermeldung
  • Ermittlung und Protokollierung der Pumpenleistungskurve
  • Ggf. Analyse vorhandener Abweichungen zum Sollverlauf und Identifikation der Fehlerursachen
  • Ggf. Auflistung der notwendigen Maßnahmen zur Fehlerbehebung
  • Inbetriebnahme der Sprinkleranlage, ggf. nur der Alarmweitermeldung