Kompetenz im Brandschutz

Problem

Hat bei Ihnen die Überprüfung der Strömungsmelder Ihrer Sprinkleranlage schon einmal den betrieblichen Ablauf für einen längeren Zeitraum völlig durcheinandergebracht?

Zu Ihren Betreiberaufgaben gehört es, regelmäßig eine Überprüfung der Funktionsfähigkeit einzelner Anlagenkomponenten durchzuführen. Darunter fällt auch der Strömungsmeldertest, den Sie alle drei Monate ausführen müssen.

Um Strömungsmelder manuell zu prüfen, sind mindestens zwei Personen notwendig. Die Sprinkleranlage muss außer Betrieb genommen und von Hand ein Prüfventil betätigt werden. Dabei muss so lange Wasser fließen, bis der zu prüfende Strömungsmelder anspricht. Diese Vorgehensweise ist jedoch mit erheblichem Zeitaufwand und Wasserverbrauch verbunden und lässt sich organisatorisch oft schlecht in die internen Abläufe einbinden.

Dabei liegt die Lösung zur Vereinfachung des Strömungsmeldertests dank Zonecheck auf der Hand.

Probleme beim Strömungsmeldertest

Lösung

Zonecheck ist eine Armatur für den schnellen und einfachen Test von Strömungsmeldern. Sie verbindet den Strömungsmelder und eine automatische Prüfeinrichtung zu einer Einheit. 

Durch Betätigen eines Schlüsselschalters kann der Funktionstest innerhalb von zwei Minuten von lediglich einer Person durchgeführt werden. Mit dem Bedientableau Zonecheck können sogar mehrere Strömungsmelder von einer zentralen Stelle gleichzeitig angesteuert und geprüft werden. 

Da Zonecheck mit einem geschlossenen Wasserkreislauf arbeitet, muss die Sprinkleranlage zur Prüfung nicht abgeschaltet werden. Darüber hinaus wird die Korrosionsneigung verringert, denn der Testlauf bedarf keines sauerstoffreichen Frischwassereintrags.

Warum sich das Leben also unnötig schwer machen? Bisherige aufwendige Strömungsmeldertests können mit Zonecheck deutlich komfortabler durchgeführt werden – und ganz nebenbei sparen Sie eine Menge Zeit.

Strömungsmeldertests mittels Zonecheck

Leistungsumfang

  • Außerbetriebnahme und Entleerung der betreffenden Sprinklergruppe
  • Ggf. Demontage des vorhandenen Strömungsmelders
  • Installation der Zonecheck Armatur
  • Installation eines Schlüsselschalters oder Bedienfeldes
  • Änderung der vorhandenen Dokumentation und Installationspapiere
  • Befüllung und Wiederinbetriebnahme der Sprinklergruppe, Funktionstests und Einweisung