Kompetenz im Brandschutz

Schrankschutz Löschanlage - komplett und kompakt

Schalt- und Steuerschränke, aber auch Warenautomaten, beherbergen elektronische und elektrische Komponenten auf engstem Raum. CPS 1230 Schrankschutz Löschanlagen schützen derartige Schränke, wenn in ihrem Inneren durch Kurzschluss, Überlastung, Überhitzung oder Bauteilefehler ein Brand entsteht.

CPS 1230 Schrankschutz Löschanlagen bekämpfen Brände in den zu schützenden Schränken mit dem Löschmittel Novec™ 1230 von 3M™. Das Löschmittel entzieht dem Feuer die Wärme und stoppt so die Verbrennungsreaktion. Die Lagerung von Novec 1230 erfolgt in flüssigem Zustand in einem Löschmittelbehälter. Erst beim Austritt aus den Löschdüsen in die zu schützenden Schränke geht das Löschmittel in den gasförmigen Zustand über. Novec 1230 ist weder korrosiv noch elektrisch leitend, hinterlässt keine Rückstände und ist in hohem Maße umweltverträglich.

Eine CPS 1230 Schrankschutz Löschanlage kann bis zu zwei Schränke mit elektronischen und elektrischen Komponenten schützen. Dank vorkonfektionierter Bauteilsets sind sowohl Neuinstallationen als auch Nachrüstungen einfach und schnell möglich. CPS 1230 Löschsysteme schützen im Brandfall nicht nur die Schränke selbst, sondern verhindern auch ein Übergreifen des Brandes auf andere Einrichtungen in deren Umgebung. Sie sind in vielen Fällen die ideale Brandschutzlösung, beispielsweise für:

  • Schaltschränke in Niederspannungsschaltanlagen
  • Steuerschränke für Produktionsanlagen
  • Waren- und Leistungsautomaten in Bereichen mit Personenverkehr

Dabei schützen CPS 1230 Schrankschutz-Löschsysteme nicht nur die Sachwerte, sondern vermeiden in Energieversorgungs- und Produktionsbetrieben auch längere Ausfallzeiten.

Vorteile im Überblick

Das CPS 1230 Schrankschutz-Löschsystem (CPS = Cabinet Protection System) ist ein standardisiertes Komplettset mit allen erforderlichen Komponenten in einem Paket. Das System ist speziell für den Brandschutz der sensiblen und hochwertigen Elektronik in Schaltschränken konzipiert und ermöglicht durch die Verwendung des elektrisch nicht leitenden Löschmittels Novec™ 1230 von 3M™ eine zuverlässige und rückstandsfreie Löschung. Das Komplettset ermöglicht eine einfache und problemlose Vorortinstallation, sowohl bei Neuinstallationen als auch bei Nachrüstungen.

  • CPS 1230 Löschsysteme schützen Schränke mit elektronischen und elektrischen Komponenten
  • Ein Übergreifen des Brandes auf andere Einrichtungen in der Umgebung der Schränke wird verhindert
  • Keine längeren Ausfallzeiten in Energieversorgungs- und Produktionsbetrieben
  • Ein System kann bis zu zwei Schränke schützen
  • Das Löschmittel Novec 1230 ist weder korrosiv noch elektrisch leitend und hinterlässt keine Rückstände
  • Sowohl Neuinstallationen als auch Nachrüstungen von Kleinlöschanlagen sind einfach und schnell möglich

Aufbau einer Schaltschrank-Löschanlage

Das CPS 1230 Löschsystem besteht aus den Löschdüsen mit entsprechenden Zuleitungen, dem Löschmittelbehälter sowie der Brandmelde- und Löschsteuertechnik. Ein System schützt bis zu zwei Schränke mit elektronischen und elektrischen Komponenten

1
Löschmittelvorrat
2
Rauchmelder
3
Brandmelder- und Löschsteuerzentrale
4
Löschleitung
5
Löschdüse
6
Elektrische Hupe
  1. Löschmittelvorrat
  2. Rauchmelder
  3. Brandmelder- und Löschsteuerzentrale
  4. Löschleitung
  5. Löschdüse
  6. Elektrische Hupe

Wie funktioniert eine Schaltschrank-Löschanlage?

Brandmelde- und Löschsteuertechnik

Bewährte Brandmelde- und Löschsteuertechnik von Minimax sorgt für die zuverlässige Branddetektion sowie für die Steuerung und Funktionsüberwachung des Systems. Jeder zu schützende Schrank wird von Rauchmeldern überwacht. Anders als Wärmemelder geben diese bereits in der Entstehungsphase eines Brandes ein Signal an die Brandmelder- und Löschsteuerzentrale ab. 

Diese leitet dann die Energieabschaltung des Schranks ein und steuert die elektrische Auslöseeinrichtung des Löschmittelbehälters an, so dass das Löschmittel in den Schrank strömt. Gleichzeitig löst sie einen Alarm aus und sendet optional ein Signal an eine ständig besetzte Stelle.

Löschmittelbehälter

Zwei verschieden große CPS 1230 Löschmittelbehälter ermöglichen den Schutz der gängigen Schrankgrößen. Der Löschmittelbehälter wird wahlweise direkt im zu schützenden Schrank platziert oder außerhalb am oder neben dem Schrank angebracht. Im Löschmittelbehälter überlagert ein Stickstoffpolster das Löschmittel und erzeugt so den Betriebsdruck von 42 bar. Auf dem Löschmittelbehälter befindet sich ein Ventil mit integrierter elektrischer Auslöseeinrichtung.

Löschdüsen mit Zuleitung

In jedem zu schützenden Schrank wird im oberen Bereich eine CPS 1230 Löschdüse installiert. Die spezielle Geometrie der CPS 1230 Düsen mit einem Sprühwinkel von 210° stellt im Brandfall sicher, dass sich das Löschmittel homogen im gesamten Schrank verteilt. Über entsprechende Zuleitungen sind die Löschdüsen mit dem Löschmittelbehälter verbunden.

Downloads

CPS 1230 Schrankschutz-Löschsystem
Prospekte (1.0 mb)
EN DE

Technologien, die Sie auch interessieren könnten