Kompetenz im Brandschutz

Vorteile im Überblick

Brandmelder- und Löschsteuerzentralen verarbeiten von Meldern erkannte Detektionsgrößen, steuern Alarmierungseinrichtungen an und setzen Alarmmeldungen an ständig besetzte Stellen und die Feuerwehr ab. Kontinuierlich überwachen sie Löschanlagen auf Funktion und lösen diese gegebenenfalls elektrisch aus. Darüber hinaus kommunizieren sie mit Gefahrenmanagementsystemen oder über Webinterfaces mit internetfähigen Geräten. Unterschiedliche Ausbaustufen, von der kompakten Klein- bis hin zur anspruchsvollen Großzentrale, ermöglichen es, die passende Brandmelder- und Löschsteuerzentrale auszuwählen.

  • Erhöhte Funktionalität
  • Erweiterte Meldungsweiterleitung
  • Kommunikation über offene Protokolle
  • Übergreifende Brandfallsteuerungen
  • Erleichterte Wartung
  • Weltweite Zulassungen
  • Weiterführende Informationen

Vernetzungstechnik

1
Meldungsweiterleitung
2
Blitzleuchte und Hupe
3
Ringförmige Vernetzung von Zentralen
4
Ringbus - Analog adressierbare Löschanlagenüberwachung
5
Brandmelder
6
Ringbus - Analog addressierbare Meldetechnik
7
Ansteuerung Feuerlöschanlage
8
Unverzögerte Branderkennung und -löschung
  1. Meldungsweiterleitung
  2. Blitzleuchte und Hupe
  3. Ringförmige Vernetzung von Zentralen
  4. Ringbus - Analog adressierbare Löschanlagenüberwachung
  5. Brandmelder
  6. Ringbus - Analog addressierbare Meldetechnik
  7. Ansteuerung Feuerlöschanlage
  8. Unverzögerte Branderkennung und -löschung

Aufbau und Funktion

Funktionen

Alle FMZ 5000 Varianten vereinen innovative Funktionen mit fortschrittlichen Brandmelder- und Löschsteuerzentralen in einem Gerät – und können natürlich auch miteinander vernetzt werden.

  • klare Meldungsanzeigen und einfache Bedienung in allen Situationen durch ein großes grafisches Display mit ergonomischer Bedienerführung über Menü
  • Ringbustechnologie für die Funktionen Melden, Steuern und Überwachen mit allen modernen Eigenschaften und beliebig vielen Stichabgängen – auch in Ex-Bereichen
  • der Betrieb von Meldern für raue Industrieumgebungen für alle Brandkenngrößen wie Wärme, Rauch, Flamme, CO-Brandgas usw. – selbstverständlich direkt auf einem analog adressierbaren Melderring einsetzbar
  • bis zu 32 Zentralen und Anzeige-/Bedienfelder – ringförmig redundant vernetzbar
  • grafisch frei programmierbare Steuerung, die alle Anforderungen sowohl an die Anzeige von Meldungen als auch an die auszuführenden Steuerungen in beliebigen logischen und zeitlichen Verknüpfungen erfüllt
  • redundanter Aufbau zur Brandmeldung und Ansteuerung von Mehrbereichslöschanlagen beliebiger Art
  • einfachste Anpassung an veränderte Einsatzbedingungen und Aufgaben durch Funktionsmodule und grafische Konfiguration

Konfiguration

Die Meldungen aufgrund der Signale von Meldern, Meldergruppen, Überwachungen und die Ansteuerungen sind frei konfigurierbar: das gilt für den Meldungstext, die Gruppennummer und anzusteuernde Einzel- und Sammel-LEDs. Alle logischen sowie zeitabhängigen Verknüpfungen zwischen den Meldungen und hierdurch veranlassten Ansteuerungen sind ebenso frei definierbar. Zum Aufruf spezieller Funktionen wie beispielsweise Blockierung, Revision, Umschaltung können in den Frontplatten standardmäßig vorhandene Folientaster in Schalter- oder Tastenfunktion konfiguriert werden. Egal welche Anforderungen ein Projekt hat, mit der FMZ 5000 können alle Aufgaben leicht gelöst werden. Die grafischen Konfiguration, verbunden mit der hohen Modularität der Hardware und die Flexibilität durch die Software SPS machen es möglich.

Schutzbereiche

Jede Variante der FMZ 5000 kann entweder als reine Brandmelderzentrale oder als kombinierte Brandmelder- und Löschsteuerzentrale in Wasser- oder Gaslöschanlagen, als Funkenmelder- und Funkenlöschzentrale sowie in allen Anwendungen mit unverzögerter Branderkennung, zum Beispiel im Maschinenschutz oder in Lackieranlagen, eingesetzt werden. Alle modularen Varianten können durch ihre optional redundante Hardware auch zur Ansteuerung und Überwachung von Mehrbereichslöschanlagen verwendet werden und sind ebenso zur Überwachung von Sprinkleranlagen geeignet. Die Möglichkeiten sind vielseitig, sodass Brandmelder- und Löschsteuerzentralen in nahezu allen Schutzbereichen ein fester Bestandteil des Brandschutzes sind. 

Technologien, die Sie auch interessieren könnten

Downloads

Ansaugrauchmelder AMX4004 WEA
Prospekte (430.0 kb)
en de
Brandmelder- und Löschsteuerzentrale FMZ 5000
Prospekte (1.0 mb)
en de
Brandmelder- und Löschsteuerzentrale FMZ 5000 modS
Prospekte (800.0 kb)
en de
Brandmelder- und Steuerzentrale für Funkenlöschanlagen SOLID SDE
Prospekte (267.0 kb)
en de
Bypass-Melder BMX1001
Prospekte (792.0 kb)
en de
Funken/Flammenmelder FUX 3200
Prospekte (328.0 kb)
en de
Funkenmelder FUX 3001
Prospekte (232.0 kb)
en de
Funkenmelder FUX 3001 DL
Prospekte (246.0 kb)
en de