Kompetenz im Brandschutz

Vorteile im Überblick

Schaum-Löschanlagen verteilen im Brandfall großflächig Schaummengen über Schaumrohre, Schaummonitore, Sprinkler oder Düsen. Der Schaum legt sich auf das Brenngut, löscht das Feuer und wirkt präventiv gegen Rückzündungen. Schaum-Löschanlagen eignen sich für den Schutz von Bereichen mit erhöhten Risiken, wie sie durch brennbare Flüssigkeiten oder Kunststoffe gegeben sind. Durch die Möglichkeit einer geringen bis zur extrem hohen Verschäumung wird die optimale Löschwirkung für jedes Risiko erzielt.

Aufbau

Zur Schaumerzeugung wird dem Wasserstrom durch Zumischgeräte eine prozentual gleichbleibende Menge Schaummittel zugeführt. Das so entstehende Wasser-Schaummittel-Gemisch wird in nachgeschalteten Schaumerzeugern mit Luft verschäumt und mit der für das Risiko optimalen Aufbringart auf dem brennenden Objekt verteilt.

1
Schaumtopf/Schaumkrümmer
2
Schaummonitore
3
Wasserbehälter
4
Schaumsprinkler
5
Schaumbehälter
  1. Schaumtopf/Schaumkrümmer
  2. Schaummonitore
  3. Wasserbehälter
  4. Schaumsprinkler
  5. Schaumbehälter

Downloads

DirectAlarm und DirectAlarm Foam - vereinfachte Alarmprobe
Prospekte (272.0 kb)
EN DE
Schaum-Löschanlagen
Prospekte (1.0 mb)
EN DE
Schaum-Löschmittel
Prospekte (482.0 kb)
EN DE
TankFoam RTK
Prospekte (393.0 kb)
EN DE

Technologien, die Sie auch interessieren könnten