Kompetenz im Brandschutz

Da­ten­schut­z­er­klä­rung für die On­line-Be­wer­bung bei der Minimax GmbH 

1. All­ge­mei­ne In­for­ma­tio­nen über die Er­he­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Der Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ist der Minimax GmbH  („MINIMAX“) ein wich­ti­ges An­lie­gen. Auf­grund der von Ihnen mit­hil­fe des On­line-Be­wer­bungs­tools von MINIMAX oder per E-Mail ein­ge­lei­te­ten On­line-Be­wer­bung ver­ar­bei­tet MINIMAX per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen, die Sie MINIMAX für die Zwe­cke der Be­wer­bung elek­tro­nisch zur Ver­fü­gung stel­len. Der Um­gang mit Ihren uns zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Daten er­folgt streng ver­trau­lich und in Über­ein­stim­mung mit den ein­schlä­gi­gen deut­schen und eu­ro­päi­schen Rechts­vor­schrif­ten des Da­ten­schutz­rechts.

Die Er­he­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten er­folgt re­gel­mä­ßig nur, nach­dem Sie hier­zu ein­ge­wil­ligt haben oder die Ver­ar­bei­tung der Daten durch ge­setz­li­che Vor­schrif­ten ge­stat­tet ist. Die nach­fol­gen­den Be­stim­mun­gen in­for­mie­ren Sie je­weils über Art, Um­fang und Zweck der Er­he­bung und Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Diese Da­ten­schut­z­er­klä­rung be­zieht sich aus­schlie­ß­lich auf die Da­ten­ver­ar­bei­tung im Zu­sam­men­hang mit Ihrer Be­wer­bung über das Be­wer­bungs­tool von MINIMAX auf der Web­site https://karriere.minimax.de(„MINIMAX-Web­site“) und für Be­wer­bun­gen per E-Mail. Bitte be­nut­zen Sie nach Mög­lich­keit nur unser Be­wer­bungs­tool für Be­wer­bun­gen.

 

2. Kon­takt­in­for­ma­tio­nen

a) Name und An­schrift des für die Da­ten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen

Der für das Da­ten­schutz­recht Ver­ant­wort­li­che im Sinne der Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung („DSGVO“) sowie aller an­de­rer an­wend­ba­ren da­ten­schutz­recht­li­chen Be­stim­mun­gen der EU ist MINIMAX („Ver­ant­wort­li­cher“). Soll­ten Sie Fra­gen, An­re­gun­gen oder Kri­tik in Bezug auf den Da­ten­schutz be­züg­lich der Be­wer­bung haben, so kon­tak­tie­ren Sie bitte:

Minimax Viking GmbH 
In­dus­trie­str. 10-12
23843 Bad Ol­des­loe
E-Mail: Da­ta­pri­va­cy@​mx-​vk.​com

b) Name und An­schrift des Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten

Jede be­trof­fe­ne Per­son kann sich je­der­zeit bei allen Fra­gen und An­re­gun­gen zum Da­ten­schutz auch di­rekt an un­se­ren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten wen­den. Die­sen er­rei­chen Sie wie folgt

Minimax Viking GmbH
Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter
In­dus­trie­str. 10-12
23843 Bad Ol­des­loe
E-Mail: Da­ta­pri­va­cy@​mx-​vk.​com

 

3. Er­läu­te­run­gen zu den Rechts­grund­la­gen und der Spei­cherdau­er

a) Rechts­grund­la­gen für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

So­weit wir für die Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten eine Ein­wil­li­gung von Ihnen ein­ho­len, ist Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Satz 1 Buch­sta­be a DSGVO Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die zur Er­fül­lung eines Ver­tra­ges mit Ihnen oder Ihrem Un­ter­neh­men er­for­der­lich sind, ist Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Satz 1 Buch­sta­be b DSGVO die ent­spre­chen­de Rechts­grund­la­ge. Dies gilt auch für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die be­reits vor­ver­trag­lich re­le­vant wer­den.

So­weit eine Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur Er­fül­lung einer un­se­rer recht­li­chen Ver­pflich­tung er­for­der­lich ist, dient Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Satz 1 Buch­sta­be c DSGVO als Rechts­grund­la­ge.

Für den Fall, dass Ih­rer­seits oder bei einer an­de­ren na­tür­li­chen Per­son le­bens­wich­ti­ge In­ter­es­sen be­ein­träch­tigt sind, die eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten er­for­der­lich ma­chen, dient Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Satz 1 Buch­sta­be d DSGVO als Rechts­grund­la­ge für diese Ver­ar­bei­tung.

Ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines be­rech­tig­ten In­ter­es­ses un­se­res Un­ter­neh­mens oder eines Drit­ten er­for­der­lich und über­wie­gen Ihre In­ter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten unser be­rech­tig­tes In­ter­es­se nicht, so dient Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Satz 1 Buch­sta­be f DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.

b) Spei­cherdau­er und Lö­schung der Daten

Die von uns er­ho­be­nen, ver­ar­bei­te­ten und ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den von uns grund­sätz­lich nur so lange ge­spei­chert, wie es der kon­kre­te Zweck der Spei­che­rung ver­langt. Fällt der Zweck der Spei­che­rung weg, wer­den Ihre Daten ge­löscht bzw. in der Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt.

Dar­über hin­aus kann es aber sein, dass eu­ro­päi­sche Ver­ord­nun­gen, an­wend­ba­re na­tio­na­le Ge­set­ze oder sons­ti­ge Vor­schrif­ten eine län­ge­re Spei­che­rung der von uns ver­ar­bei­te­ten Daten ver­lan­gen. Lau­fen diese Spei­cher­fris­ten ab, lö­schen wir Ihre Daten oder schrän­ken die Ver­ar­bei­tung die­ser ein.

 

4. Ihre Rech­te

So­weit wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­ten, sind Sie „be­trof­fe­ne Per­son“ im Sinne der DSGVO. Als be­trof­fe­ne Per­son, ste­hen Ihnen die fol­gen­den Rech­te ge­gen­über MINIMAX zu:

a) Recht auf Aus­kunft be­züg­lich der Ver­ar­bei­tung

Sie kön­nen je­der­zeit im Rah­men der ge­setz­li­chen Be­stim­mun­gen von uns Aus­kunft dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von uns ver­ar­bei­tet wer­den. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht über den Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung Aus­kunft zu ver­lan­gen.

b) Recht auf Be­rich­ti­gung

Sie haben ein Recht auf Be­rich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer Daten ge­gen­über MINIMAX, so­fern die Sie be­tref­fen­den ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten un­rich­tig oder un­voll­stän­dig sind.

c) Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Lie­gen die Vor­aus­set­zun­gen hier­für vor, kön­nen Sie von MINIMAX die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen.

d) Recht auf Lö­schung

Sie kön­nen von MINIMAX ver­lan­gen, dass die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten un­ver­züg­lich ge­löscht wer­den, so­fern die Vor­aus­set­zun­gen hier­für vor­lie­gen. Das Recht auf Lö­schung be­steht nicht, so­weit die Ver­ar­bei­tung er­for­der­lich ist.

e) Recht auf Un­ter­rich­tung

Haben Sie das Recht auf Be­rich­ti­gung, Lö­schung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ge­gen­über MINIMAX gel­tend ge­macht, ist MINIMAX ver­pflich­tet, allen Emp­fän­gern, denen die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten of­fen­ge­legt wur­den, diese Be­rich­ti­gung oder Lö­schung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, es sei denn, dies er­weist sich als un­mög­lich oder ist mit einem un­ver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den.

f) Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie MINIMAX be­reit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und ma­schi­nen­les­ba­ren For­mat zu er­hal­ten. Au­ßer­dem haben Sie das Recht, die MINIMAX von Ihnen zur Ver­fü­gung ge­stell­ten Daten einem an­de­ren Un­ter­neh­men ohne Be­hin­de­rung durch MINIMAX, zu über­mit­teln, so­fern die Vor­aus­set­zun­gen hier­für vor­lie­gen.

g) Wi­der­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, je­der­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Satz 1 Buch­sta­be f DSGVO er­folgt, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen. Folge des Wi­der­spruchs ist es, dass MINIMAX die Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­tet, es sei denn, MINIMAX kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre In­ter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Über Ihren Wi­der­spruch kön­nen Sie uns unter fol­gen­den Kon­takt­da­ten in­for­mie­ren:

Minimax Viking GmbH 
In­dus­trie­stra­ße 10-12
23840 Bad Ol­des­loe
E-Mail: Da­ta­pri­va­cy@​mx-​vk.​com

h) Recht auf Be­schwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de

Un­be­scha­det eines an­der­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder ge­richt­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Be­schwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­orts, Ihres Ar­beits­plat­zes oder des Orts des mut­ma­ß­li­chen Ver­sto­ßes, zu, wenn Sie der An­sicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stö­ßt.

5. Ihre Be­wer­bung bei MINIMAX

a) Datenverarbeitung bei Be­wer­bung mittels Online-Bewerbungstool

Für die Be­wer­bung bei MINIMAX nut­zen Sie unser On­line-Be­wer­bungs­tool. Wir ver­ar­bei­ten dabei die Daten, die Sie wäh­rend des Be­wer­bungs­pro­zes­ses in die Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ben. Dies sind in ers­ter Linie:

  • Ihr Ge­schlecht (op­tio­nal)
  • Ihr voll­stän­di­ger Name
  • Ihre voll­stän­di­ge Adres­se
  • Ihr Ge­burts­da­tum (op­tio­nal)
  • Ihr Ge­burts­ort
  • Ihre Na­tio­na­li­tät
  • Ihre Te­le­fon­num­mer
  • Ihre E-Mail-Adres­se
  • Ihr Be­wer­bungs­fo­to (op­tio­nal)
  • Ihr Ein­tritts­ter­min
  • Ihre Ge­halts­vor­stel­lung
  • Ihre Be­wer­bungs­un­ter­la­gen, wie An­schrei­ben, Zeug­nis­se, Le­bens­lauf (op­tio­nal)
  • An­ga­ben über Ihre Schul­aus­bil­dung, Ihr Stu­di­um, Ihre be­ruf­li­che Aus­bil­dung und Ihre Wei­ter­bil­dun­gen (op­tio­nal)
  • Ihre Sprach­kennt­nis­se (op­tio­nal)
  • Ihre EDV Kennt­nis­se (op­tio­nal)
  • An­de­re Qua­li­fi­ka­tio­nen und Ihre Mo­ti­va­ti­on (op­tio­nal)
  • An­ga­ben zu Ihrem be­ruf­li­chen Wer­de­gang (op­tio­nal)
  • An­ga­ben über von Ihnen ab­sol­vier­te Prak­ti­ka und die Art Ihrer Tä­tig­keit (op­tio­nal)
  • Angaben darüber, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind

Au­ßer­dem wer­den Datum und Uhr­zeit Ihrer Kon­takt­auf­nah­me ver­ar­bei­tet.

b) Datenverarbeitung bei Bewerbung mittels E-Mail

Sofern Sie sich bei uns mittels E-Mail bewerben, verarbeiten wir die Daten, die Sie uns mit Ihrer E-Mail zusenden. Bitte beachten Sie dabei die allgemeinen Risiken im Zusammenhang mit dem Versand nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselter E-Mails.

c) Hinweise

Mit Ihrer Be­wer­bung ver­si­chern Sie, dass die von Ihnen zur Ver­fü­gung ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen der Wahr­heit ent­spre­chen. Wir wei­sen aus­drück­lich dar­auf hin, dass Falsch­an­ga­ben oder be­wuss­te Aus­las­sun­gen den Grund für eine Ab­sa­ge oder spä­te­re Kün­di­gung dar­stel­len kön­nen.

Wir be­nö­ti­gen von Ihnen keine In­for­ma­tio­nen, die nach dem All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­setz nicht ver­wert­bar sind (Rasse, eth­ni­sche Her­kunft, Ge­schlecht, Re­li­gi­on oder Welt­an­schau­ung, Be­hin­de­rung, Alter oder se­xu­el­ler Iden­ti­tät). An­ga­ben zu Krank­hei­ten, Schwan­ger­schaft, eth­ni­scher Her­kunft, po­li­ti­schen An­schau­un­gen, phi­lo­so­phi­schen oder re­li­giö­sen Über­zeu­gun­gen, Mit­glied­schaft in einer Ge­werk­schaft, kör­per­li­cher oder geis­ti­ger Ge­sund­heit oder Se­xu­al­le­ben bit­ten wir eben­falls nicht zu über­mit­teln. Das­sel­be gilt für In­hal­te, die ge­eig­net sind, Rech­te Drit­ter zu ver­let­zen (z.B. Ur­he­ber­rech­te, Pres­se­rech­te oder all­ge­mei­ne Rech­te Drit­ter).

d) Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den nur zu Zwe­cken er­ho­ben, ge­spei­chert, ver­ar­bei­tet und ge­nutzt, die im Zu­sam­men­hang mit Ihrem In­ter­es­se an einer ak­tu­el­len oder zu­künf­ti­gen Be­schäf­ti­gung bei MINIMAX und der Be­ar­bei­tung Ihrer Be­wer­bung ste­hen. Ist Ihre Be­wer­bung bei MINIMAX er­folg­reich, ist MINIMAX zur Durch­füh­rung des Be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses be­rech­tigt, die an­ge­ge­be­nen Daten im Rah­men der Be­schäf­ti­gung bei MINIMAX wei­ter­zu­ver­wen­den. Ihre On­line-Be­wer­bung wird aus­schlie­ß­lich von den für das Be­wer­bungs­ver­fah­ren re­le­van­ten An­sprech­part­nern bei MINIMAX be­ar­bei­tet und zur Kennt­nis ge­nom­men. Alle mit der Da­ten­ver­ar­bei­tung be­trau­ten Mit­ar­bei­ter sind ver­pflich­tet, die Ver­trau­lich­keit Ihrer Daten zu wah­ren. Drit­te er­hal­ten von Ihren An­ga­ben unter kei­nen Um­stän­den Kennt­nis. Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist § 26 Abs. 1 BDSG, da die Ver­ar­bei­tung für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder nach Begründung des Beschäftigungsverhältnisses für dessen Durchführung oder Beendigung oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

Wenn Sie unser Online-Bewerbungsformular nut­zen,

werden außerdem folgende Daten verarbeitet:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme.

Diese sons­ti­gen, wäh­rend des Ab­sen­de-Vor­gangs ver­ar­bei­te­ten, per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten die­nen dazu, einen Miss­brauch des Kon­takt­for­mu­lars zu ver­hin­dern und die Si­cher­heit un­se­rer in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me si­cher­zu­stel­len. Die wäh­rend des Ab­sen­de-Vor­gangs zu­sätz­lich er­ho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den spä­tes­tens nach einer Frist von sie­ben Tagen ge­löscht. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist Ar­ti­kel 6 Ab­s. 1 lit. f DSGVO.

6. Datenübernahme aus Xing und Finest-Jobs

Im Rahmen des Bewerbungs-Tools stellen wir außerdem eine Funktion zur Übernahme von Profilinformationen aus dem eigenen XING- bzw. Finest-Jobs-Profil in die Online-Bewerbung zur Verfügung. Dies dient dem Zweck, die Bewerbung für Sie noch einfacher und komfortabler zu gestalten. Voraussetzung für die Nutzung der Funktion ist, dass Sie bereits ein registrierter Nutzer bei den jeweiligen Diensten sind.

Sollten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, werden Sie aufgefordert, sich bei der Plattform Xing (New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg) oder Finest-Jobs (rexx systems GmbH, Süderstrasse 75-79, 20097 Hamburg) anzumelden und uns den Zugriff auf einige Informationen (Stammdaten) aus Ihrem jeweiligen Plattform-Profil zu erlauben.

Für den Datenübertragungsvorgang von Xing bzw. Finest-Jobs zu MINIMAX ist der jeweilige Plattformanbieter verantwortlich und es gelten ausschließlich dessen jeweilige Datenschutzbestimmungen. Für die anschließende Verarbeitung der übertragenen Daten im Online-Tool von MINIMAX gelten die Ausführungen unter Ziffer 5 dieser Datenschutzerklärung.

7. Aufbewahrung (Talent-Pool)

Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung bei MINIMAX anbieten können, löschen wir die in unseren Systemen erhobenen Daten spätestens sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses, es sei denn Sie erteilen uns eine Einwilligung zur längerfristigen Speicherung.

Falls Ihre Bewerbungsunterlagen für MINIMAX jedoch grundsätzlich von Interesse sind und lediglich aktuell keine geeignete Beschäftigung für Sie zur Verfügung steht, können Sie MINIMAX Ihre Einwilligung erteilen, Ihre Daten entsprechend vorzuhalten. Eine Speicherung Ihrer Daten findet statt, nachdem Sie durch Aktivierung der entsprechenden Checkbox Ihre Einwilligung erteilt haben. So kann Sie MINIMAX bei künftigen passenden Stellenangeboten umgehend kontaktieren. In diesem Fall speichern wir Ihre Daten ein Jahr.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, soweit Sie hierzu gesondert eingewilligt haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gegenüber MINIMAX mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

8. Wei­ter­lei­tung Ihrer Daten an an­de­re Un­ter­neh­men der Minimax Vi­king Grup­pe

Ihre Daten wer­den zum Zweck der Be­wer­bung zudem mög­li­cher­wei­se an an­de­re Un­ter­neh­men der Minimax Vi­king Grup­pe wei­ter­ge­ge­ben. Dies ist bei­spiels­wei­se dann der Fall, so­weit Ihre Be­wer­bung auf eine Va­kanz einer Kon­zern­ge­sell­schaft er­folgt oder Sie eine In­itia­tiv­be­wer­bung ein­ge­reicht haben, die auf keine be­stimm­te Ge­sell­schaft be­schränkt ist. Eine Über­sicht der zur Minimax Vi­king Grup­pe ge­hö­ren­den Un­ter­neh­men fin­den Sie unter die­sem Link.

MINIMAX wird die Daten unter Um­stän­den auch in Län­der au­ßer­halb des Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­raums wei­ter­lei­ten. Die mit MINIMAX kon­zern­ver­bun­de­nen Un­ter­neh­men wer­den je­doch die er­for­der­li­chen Schrit­te er­grei­fen, um si­cher­zu­stel­len, dass ein an­ge­mes­se­nes Da­ten­schutz­ni­veau ein­ge­hal­ten wird. Wenn MINIMAX Ihre Daten bei­spiels­wei­se in die Ver­ei­nig­ten Staa­ten über­mit­telt, wer­den zu­sätz­li­che Maß­nah­men, wie z.B. das Ab­schlie­ßen EU-kon­for­mer Standarddatenschutzklauseln mit dem Da­ten­im­por­teur, er­grif­fen, so­weit er­for­der­lich.

Eine Über­mitt­lung Ihrer Daten fin­det statt, nach­dem Sie durch Ak­ti­vie­rung der ent­spre­chen­den Check­box Ihre Ein­wil­li­gung hier­zu er­teilt haben. Rechts­grund­la­ge für die Nut­zung der Daten ist Ar­t. 6 Ab­s. 1 lit. a DSGVO, so­weit Sie hier­zu ge­son­dert ein­ge­wil­ligt haben. Ihre Be­wer­bung wird nur wei­ter­ge­ge­ben, so­fern sich der In­halt Ihrer Be­wer­bung the­ma­tisch und re­gio­nal auf das be­tref­fen­de kon­zern­ver­bun­de­ne Un­ter­neh­men be­zieht. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung je­der­zeit ge­gen­über MINIMAX mit Wir­kung für die Zu­kunft wi­der­ru­fen. Ihre Daten wer­den ge­löscht, so­weit sie für die Er­rei­chung des Zwecks nicht mehr er­for­der­lich sind.

9. Datenempfänger

MINIMAX setzt beim Betrieb des Karriereportals den Dienstleister rexx systems GmbH (rexx), Süderstrasse 75-79, 20097 Hamburg, ein. Mit dem Dienstleister wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Die im Rahmen des Bewerbungsprozesses übermittelten Daten werden auf Systemen des Dienstleisters gespeichert. rexx ist unseren Weisungen unterworfen und unterliegt strengen vertraglichen Beschränkungen in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Hiernach ist eine Verarbeitung nur erlaubt, soweit es für die Durchführung der Dienstleistungen in unserem Namen oder zur Einhaltung rechtlicher Anforderungen erforderlich ist. Es wurde im Vorhinein genau von uns festgelegt, welche Rechte und Pflichten rexx in Bezug auf personenbezogene Daten haben soll. rexx ergreift ebenfalls strenge technische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. rexx gibt Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, außer die Weitergabe ist zur Abwicklung des vereinbarten Services erforderlich oder rexx muss dies zur Einhaltung des Gesetzes oder einer gültigen und verpflichtenden Anweisung einer Regierungs- oder Regulierungsbehörde tun. Die dazu übermittelten Daten werden auf das notwendige Minimum beschränkt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Datenverarbeitung besteht im Betrieb unseres Karriereportals. Wir speichern Ihre Daten so lange, wie Sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich sind.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei rexx finden Sie unter https://www.rexx-systems.com/datenschutz.php.

10. Si­cher­heits­stan­dards

MINIMAX hat an­ge­mes­se­ne phy­si­ka­li­sche, tech­ni­sche und ad­mi­nis­tra­ti­ve Si­cher­heits­stan­dards im­ple­men­tiert, um per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten vor Ver­lust, Miss­brauch, Än­de­rung oder Zer­stö­rung zu schüt­zen. Un­se­re Dienst­leis­ter sind ver­trag­lich ver­pflich­tet, die Ver­trau­lich­keit per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu wah­ren. Zudem dür­fen sie die Daten nicht für nicht von uns ge­neh­mig­te Zwe­cke nut­zen.

11. Än­de­run­gen an die­ser Er­klä­rung

Wir kön­nen diese Da­ten­schut­z­er­klä­rung von Zeit zu Zeit ak­tua­li­sie­ren. Wir emp­feh­len des­halb, diese Da­ten­schut­z­er­klä­rung re­gel­mä­ßig durch­zu­le­sen, damit Sie un­se­re Da­ten­schutz­prak­ti­ken ken­nen. Diese Da­ten­schut­z­er­klä­rung wurde zu­letzt am 03.02.2021 ak­tua­li­siert.

Er­gän­zend zur vor­lie­gen­den Da­ten­schut­z­er­klä­rung für die On­line-Be­wer­bung bei MINIMAX fin­den die Re­ge­lun­gen der all­ge­mei­nen Da­ten­schut­z­er­klä­rung von MINIMAX unter mi­ni­max.com An­wen­dung. Einen Link zu die­ser Er­klä­rung fin­den Sie hier.